Sitzungslisten


Ausschuss für Wirtschaft, Infrastruktur und Verwaltung
Sitzung Nr. 36 vom 03.07.2019

(5. Amtsperiode seit 2014)

22 Dokumente gefunden, 22 Dokumente angezeigt

PDF WIV03619T (Einladung/Tagesordnung, WIV-Sitzung 03.07.2019, 379 kByte)
Einladung

PDF WIV03619B (Begleitbrief, WIV-Sitzung 03.07.2019, 289 kByte)
Begleitbrief

PDF WIV25819 (Vorlage, WIV-Sitzung 03.07.2019, 267 kByte)
Zu TOP 1: Fachkräftesicherung in der Region
PDF WIV25819A001 (Anlage (Vorlage), WIV-Sitzung 03.07.2019, 188 kByte)
Wo fehlen Facharbeiter?
PDF WIV25819A002 (Anlage (Vorlage), WIV-Sitzung 03.07.2019, 1,5 MByte)
Transformation Elektromobilität in der Region Stuttgart
PDF WIV25819A003 (Anlage (Vorlage), WIV-Sitzung 03.07.2019, 1,2 MByte)
Antrag der CDU-Fraktion: Antrag: Die Verbandsgeschäftsstelle wird beauftragt, gemeinsam mit der WRS eine Meta-Studie zum Thema Facharbeiter zu erstellen und dabei insbesondere die folgenden Fragestellungen in den Blick zu nehmen: • Wo fehlen heute bzw. perspektivisch in den nächsten zehn Jahren Fach-arbeiter? • Welche Menschen sind heute ohne Arbeit – insb. Fokus auf Jugendliche unter 25 Jahren und Geflüchtete – und welche Qualifizierungsangebote sind erfor-derlich / sind bisher erfolgreich? • Welche Arbeitsplätze werden durch den Industriewandel wegfallen? • Welche Qualifikationen sind zukünftig für Facharbeiter erforderlich?
PDF WIV25819A004 (Anlage (Vorlage), WIV-Sitzung 03.07.2019, 1,2 MByte)
Antrag der CDU-Fraktion: Bildung – Qualifikation – lebenslanges Lernen Antrag: Im betrieblichen Alltag ist häufig zu beobachten, dass „formale“ und „faktische“ Qualifikation differieren. Arbeitnehmer/-innen haben einen Beruf erlernt, erwerben aber im Laufe ihres Berufslebens Kenntnisse und Fähigkeiten hinzu, die sie formal nicht nachweisen können. Die WRS wird beauftragt, • in Zusammenarbeit mit der Fachkräfteallianz zu überlegen, ob es eine Möglichkeit gibt, diese „faktischen“ Qualifikationen zu geeigneten „formalen“ Abschlüssen/ Zertifikaten/berufliche Anerkennungen zu bringen und • im Ausschuss für Wirtschaft, Infrastruktur und Verwaltung regelmäßig darüber zu berichten.
PDF WIV25819A005 (Anlage (Vorlage), WIV-Sitzung 03.07.2019, 1,3 MByte)
Antrag der SPD-Fraktion: Haushalt 2019 Bericht über aktuelle Fachkräfteallianz vorlegen Die Geschäftsstelle der WRS wird beauftragt, eine Fachkräfteallianz in der Region mit den Partnern der Wirtschaft und den Arbeitsagenturen zu aktivieren und geeignete Projekte zu entwickeln, um Fachkräfte für die verschiedensten Sektoren der Wirtschaft im VRS zu gewinnen.
PDF WIV25819A006 (Anlage (Vorlage), WIV-Sitzung 03.07.2019, 1,3 MByte)
Antrag der Gruppe Innovative Politik: Antrag Nr. 5 zum Haushaltsplan 2019 und zur mittelfristigen Finanzplanung Fachkräftemangel – Zwischen echtem Bedarf und Lobbyinteressen „Die Verwaltung wird gebeten eine Einschätzung des Fachkräftebedarfs in der Region Stuttgart abzugeben und dazu, wenn notwendig, eine Expertenanhörung durchzuführen.“

PDF WIV25919 (Vorlage, WIV-Sitzung 03.07.2019, 260 kByte)
Zu TOP 2: Zusammenarbeit in der Wirtschaftsförderung stärken, u. a. Antrag der SPD-Fraktion vom 15.10.2018
PDF WIV25919A001 (Anlage (Vorlage), WIV-Sitzung 03.07.2019, 1,3 MByte)
Antrag der SPD-Fraktion: Haushalt 2019 Verbindlicheren Austausch im Bereich Wirtschaft sicherstellen Die Regionalverwaltung wird beauftragt, einen verbindlicheren Austausch der Kommunalen Wirtschaftsförderer mit der Wirtschaftsförderung der Region sicherzustellen.

PDF WIV26019 (Vorlage, WIV-Sitzung 03.07.2019, 242 kByte)
Zu TOP 3: Bericht über die Entwicklung von Unternehmensgründungen sowie über die Aktivitäten und Ange-bote für Unternehmensgründungen in der Region Stuttgart, u. a. Antrag der SPD-Fraktion vom 15.10.2018 und Antrag der Gruppe AfD vom 12.10.2018
PDF WIV26019A001 (Anlage (Vorlage), WIV-Sitzung 03.07.2019, 67 kByte)
Tabellen: Neugründungen in BW
PDF WIV26019A002 (Anlage (Vorlage), WIV-Sitzung 03.07.2019, 1,8 MByte)
Antrag der SPD-Fraktion: Haushalt 2019 Bericht über Gründerkultur, Startup-Szene und Aktivitäten vorlegen Die Regionalverwaltung wird beauftragt, die Gründerkultur und Startup-Szene in unserer Region in Zusammenarbeit mit den Kammern der Wirtschaft und den in diesen Bereichen aktiven kommunalen Wirtschaftsfördern weiterhin zu stärken und einen Bericht über die Aktivitäten in diesem Bereich vorzulegen.
PDF WIV26019A003 (Anlage (Vorlage), WIV-Sitzung 03.07.2019, 1,8 MByte)
Antrag der Gruppe AfD: Gründern eine Heimat bieten: Willkommenskultur für neue Unternehmen und Arbeitsplätze schaffen Antrag: Die Verwaltung möge aufzeigen: 1. Entwicklung der Unternehmensgründungen in der Region: - wie viele Unternehmensgründungen im Jahr 2017 in der Region stattfanden, - zu welchen Branchen diese gehören, - wie viele Beschäftigte diese Neugründungen im Durchschnitt haben, - welche Prognosen zu Unternehmensgründungen für 2018 und 2019 vorliegen, - wie die Region bei Unternehmensgründungen im Vergleich zu anderen Regionen Baden-Württembergs aktuell abschneidet. 2. Anreize und Hürden für Gründer: - welche Hinderungsgründe für Unternehmensgründungen in der Region bestehen, - welche dieser Hinderungsgründe in den Aufgabenbereich des VRS fallen (z.B. interkommunale Gewerbegebiete), - welche Unterstützung sich Gründer von Seiten der Region erhoffen, - welche Förderinstrumente des Landes besonders in der Region positive Wirkung entfalten konnten. 3. Aufgabenwahrnehmung: - das Welcome Center erweitert mit Unterstützung der WRS seinen Aufgabenfokus auf die gezielte Ansprache von Unternehmensgründern und der Unterstützung bei der Ansiedlung neugegründeter Unternehmen in der Region, - die Region verleiht einen jährlichen Preis für nachhaltig erfolgreiche Unternehmensgründungen in der Region in Höhe von 150.000€. Über die Vergabe des Preises entscheidet der WIV. Vorschläge für Anwärter auf den Preis unterbreitet die WRS.

PDF WIV26119 (Vorlage, WIV-Sitzung 03.07.2019, 147 kByte)
Zu TOP 4: Gemeinwohl-Ökonomie in den Unternehmen der Region fördern, u.a. Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 15.10.2018
PDF WIV26119A001 (Anlage (Vorlage), WIV-Sitzung 03.07.2019, 1,2 MByte)
Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Gemeinwohl-Ökonomie in den Unternehmen der Region fördern Antrag: Die WRS wird beauftragt in Kooperation mit der IHK über Veranstaltungen, Workshops, Runde Tische und vorhandene Netzwerke das Thema Gemeinwohl-Ökonomie bei den Unternehmen in der Region bekannter zu machen und aktiv zu fördern. Ziel ist es in der Wirtschaft der Region Stuttgart UnternehmerInnen zu gewinnen, die bereit sind, in ihren Betrieben eine Gemeinwohl-Bilanz zu erstellen.

PDF WIV26219 (Vorlage, WIV-Sitzung 03.07.2019, 172 kByte)
Zu TOP 5: Lieferlogistik optimieren, u. a. Antrag der FDP-Fraktion vom 20.10.2018
PDF WIV26219A001 (Anlage (Vorlage), WIV-Sitzung 03.07.2019, 1,2 MByte)
Antrag der FDP-Fraktion: Antrag Die Regionalversammlung beschließt mit Wirksamkeit für den Haushalt 2019. 1. Der Verband Region Stuttgart initiiert zusammen mit der Wirtschaftsregion Stuttgart (WRS) ein Modellprojekt Lieferlogistik Region Stuttgart, mit dem Ziel, die individuellen Warenströme zu den Konsumenten mit Hilfe von intelligenten Zustellanlagen für Wohnhäuser und Wohnanlagen zu optimieren, die die klassischen Briefkastenanlagen ablösen und sowohl Liefer- als auch Abholvorgänge entscheidend vereinfachen. 2. Da es sich um bauliche Projekte handelt, wird auch die IBA 2027 StadtRegion Stuttgart GmbH einbezogen. 3. Für den ersten Schritt, die Erstellung eines Ausgangskonzeptes und der Grundstruktur des Projektes, werden im Haushaltsplan Mittel von 100.000 Euro bereitgestellt. Die WRS erhält den Auftrag eine Kofinanzierung aus Förderprojekten zu sichern sowie Teilnehmer aus der Wirtschaft zu akquirieren, die sich in dem Projekt mit dem Ziel engagieren, die Verkehrsbelastung, die durch Lieferung und Abholung von Waren bei privaten Empfängern entsteht zu optimieren und möglichst zu verringern.

PDF WIV26319 (Vorlage, WIV-Sitzung 03.07.2019, 18 kByte)
Zu TOP 6: Zwischenbericht über die Haushaltsführung im Jahr 2019
PDF WIV26319A001 (Anlage (Vorlage), WIV-Sitzung 03.07.2019, 177 kByte)
Zwischenbericht zur Führung der Haushaltswirtschaft 2019

PDF WIV03619K (Kurzniederschrift, WIV-Sitzung 03.07.2019, 852 kByte)
Ergebnisprotokoll
[Nach oben]