Sitzungslisten


Verkehrsausschuss
Sitzung Nr. 43 vom 29.01.2018

(5. Amtsperiode seit 2014)

23 Dokumente gefunden, 23 Dokumente angezeigt

PDF 298FDP221016 (Antrag, VA-Sitzung 29.01.2018, 158 kByte)
Aufstockung Namoreg-Mittel durch das Land / Projekt Möglichkeiten und Auswirkungen des autonomen Fahrens Die Regionalversammlung beschließt mit Wirksamkeit für den Haushalt 2017: Die Verbandsverwaltung wird beauftragt, 1. mit dem Land Gespräche über die Aufstockung des NAMOREG-Programmes zu führen. 2. im Zuge dieses Programmes ein Projekt „Möglichkeiten und Auswirkungen des autonomen Fahrens“ zu initiieren, das sowohl projektübergreifend über die bisherigen Namoreg-Projekte diesen Aspekt erforscht als auch als eigenständiges Projekt dieses Themenfeld erforscht, um Handlungsmöglichkeiten und -notwendigkeiten zu definieren. 3. Die Region stellt im Haushalt 2017 Mittel in Höhe von 500.000 Euro (inklusive der bereits eingeplanten 100.000 Euro für die Untersuchung Filderraum im unten genannten Projekt Siedlung und Verkehr) bereit, um eine nahtlose Fortführung der Projekte zu sichern. Um die Landesförderung nicht zu gefährden, sind vor dem Einsatz der Mittel jeweils Unbedenklichkeitserklärungen des Landes einzuholen bis die Verhandlungen über einer Erweiterung des Namoreg-Projektes abgeschlossen sind.

PDF 400GRU250917 (Antrag, VA-Sitzung 29.01.2018, 37 kByte)
Mobiltitäskonzept Remstal Gartenschau 2019 Der Verband Region Stuttgart als Gesellschafter der Remstal Gartenschau 2019 GmbH wirkt darauf hin, dass ein Vertreter der Gartenschau GmbH der Regionalversammlung über den Stand des Mobilitätskonzeptes berichtet. Dabei werden die Planungen zum vom VVS angekündigten "Remstal-Ticket" einbezogen.

PDF 402CDU231017 (Antrag, VA-Sitzung 29.01.2018, 90 kByte)
15-Minuten-Takt für alle S-Bahn-Linien Die Verbandsgeschäftsstelle wird beauftragt darzustellen, wie der Beschluss der Regionalversammlung vom 28.09.2016 zur Einführung eines durchgehenden 15-Minuten-Taktes am Tage umgesetzt wird und welche ergänzenden Infrastruktur-maßnahmen dazu ggf. erforderlich sind.

PDF 423SPD201017 (Antrag, VA-Sitzung 29.01.2018, 170 kByte)
Überlegungen zum Schienenverkehr im Kreis Ludwigsburg Die Geschäftsstelle des VRS wird beauftragt, über den aktuellen Sachstand bei den Themen - Perspektive Strohgäubahn - Reaktivierung der Strecke Ludwigsburg-Markgröningen, - Reaktivierung der Bottwartalbahn in Richtung Heilbronn, - Stadtbahn Ludwigsburg-Remseck, im Kreis Ludwigsburg zu berichten. Hierbei soll insbesondere im Vordergrund stehen, wie sich die verschiedenen Überlegungen für ein Nebenbahnkonzept im Kreis Ludwigsburg mit den Überlegungen der Region bei den Themen Salzweg, Panoramabahn und Schusterbahn verkehrlich sinnvoll und finanziell tragfähig verbinden lassen.

PDF 485LIN031117 (Antrag, VA-Sitzung 29.01.2018, 56 kByte)
Antrag: SSB, DB und S-Bahn - Koordination im Störungsfall Die Fraktion DIE LINKE beantragt: Der VVS berichtet im Verkehrsausschuss über die Zusammenarbeit zwischen den großen Partnern im ÖPNV in der Region Stuttgart — SSB, Deutsche Bahn und S-Bahn Stuttgart — zum Schwerpunkt Koordination im Störungsfall.  Vorrangig sollen dabei folgende Fragen beantwortet werden: 1. Wie schnell werden die Partner über auftretende Störungen informiert? 2. Welche vordefinierten Handlungsabläufe existieren, um bei Krisensituationen eines Partners schnell und angemessen reagieren können. Wie sieht der Organisationsstand bei der Bereitstellung von Ersatzverkehren aus? 3. Was kann die Region Stuttgart unternehmen, um die bestehende Zusammenarbeit effizienter gestalten zu können? 4. Wie sieht der aktuelle Umsetzungsstand zur Entstörungsstelle der Deutschen Bahn in Stuttgart aus? 5. Die Qualität der verschiedenen Apps (DB-Streckenagent, VVS-App, usw.) unterscheidet sich stark, obwohl sie auf dieselben Daten zugreifen. Worin begründet sich dies, und welche Maßnahmen sind notwendig, um die Qualität der Apps auf ein gemeinsames hohes Niveau anzuheben?

PDF 486LIN031117 (Antrag, VA-Sitzung 29.01.2018, 55 kByte)
Antrag: „Kleine Teckbahn“ Die Regionalversammlung möge beschließen: 1. Der Verband Region Stuttgart gibt eine Untersuchung in Auftrag, die die Zukunftsperspektiven der „Kleinen Teckbahn“ (Kirchheim unter Teck—Oberlenningen) sowohl im Personenverkehr als auch im Güterverkehr untersucht. Grundlage der Untersuchung soll ein möglicher durchgehender 30-Minuten-Takt unter Beibehaltung und eventuellem Ausbau des Güterverkehrs sein. 2. Dabei sind insbesondere folgende Infrastrukturmaßnahmen zur Kapazitätserhöhung zu prüfen: - Bau zusätzlicher Ausweichen bzw. Begegnungsstrecken, z.B. im Bahnhof Owen - Reaktivierung des Abschnittes Kirchheim/Dettinger Straße—Bahnhof Kirchheim und Verbindung mit der Teckbahn für einen zweigleisigen Betrieb auf diesem Abschnitt - Attraktivitätssteigerung durch zusätzliche Haltepunkte oder Verlegung bestehender Haltepunkte.

PDF 487LIN161117 (Antrag, VA-Sitzung 29.01.2018, 65 kByte)
Auskunftsantrag: Betriebliche Auswirkungen beim Umbau der S-Bahn Rampe am Hauptbahnhof Am 20.09.17 berichtete Dr. Florian Bitzer im Verkehrsausschuss der Region und versicherte, dass der Umbau der Rampe am Hauptbahnhof zu keinerlei negativen Auswirkungen für den S-Bahn-Betrieb führen würde. Er stellte allerdings nur die Bauzustände im November 2017, im September 2018 und nach Abschluss der Maßnahme im Februar 2019 dar. Über die Auswirkungen der dazwischenliegenden umfangreichen Baumaßnahmen direkt neben den S-Bahngleisen – Öffnen einer Trogwand, Abbruch des Pilzgleises zu den oberen Bahnsteiggleisen – machte er keine Aussagen. Aufgrund aktueller Ereignisse stellen wir den Ausschluss negativer Auswirkungen auf den S-Bahn-Betrieb in Frage, denn gerade in Zeiten drohender Fahrverbote ist ein reibungsloser Ablauf des S-Bahn-Betriebes von großer Bedeutung. Nach unseren Informationen ist es unmöglich, die Seitenwand der Rampe und das Pilzgleis ohne Komplettsperrung des S-Bahn-Betriebes auf der Rampe abzubrechen. Ob dafür Nacht- und/oder Wochenendsperrungen ausreichen und wie häufig diese geplant sind, ist unklar. Für uns ist es auch unerklärlich, dass Regionalzüge vorzeitig enden (z.B. RB 39911 in Ludwigsburg), ohne dass die zu erwartenden Mehrbelastungen für die S-Bahn im Vorfeld mit dem Verband Region Stuttgart abgesprochen werden. Wir beantragen deshalb, uns in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn folgende Fragen verbindlich zu beantworten: 1. Welche direkten Auswirkungen im S-Bahn-Betrieb sind durch den Umbau der Rampe am Hauptbahnhof zu erwarten? 2. Wie und wann finden die aufwändigen Abbrucharbeiten der Seitenwand und des Pilzgleises statt? 3. Welche Einschränkungen im Regionalbahn-Betrieb (siehe RB 39911), die zu Mehrbelastungen für die S-Bahnen führen, sind noch geplant? 4. Welche Einschränkungen im Störfallkonzept der Stammstrecke gelten während des Umbaus der S-Bahn-Rampe durch begrenzte Ausweichmöglichkeiten zu den oberen Bahnsteiggleisen?

PDF VA-04318T (Einladung/Tagesordnung, VA-Sitzung 29.01.2018, 810 kByte)
Einladung Verkehrsausschuss 29.1.2018

PDF VA-04318B (Begleitbrief, VA-Sitzung 29.01.2018, 749 kByte)
Begleitbrief zur Sitzung des Verkehrsausschusses am Montag den 29. Januar 2018

PDF VA-24718 (Vorlage, VA-Sitzung 29.01.2018, 17 kByte)
Mobilitätskonzept Remstal Gartenschau 2019 - Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN vom 25.09.2017
PDF VA-24718A001 (Anlage (Vorlage), VA-Sitzung 29.01.2018, 374 kByte)
Anlage 1: Antrag Mobilitätskonzept Remstal Gartenschau 2019

PDF VA-24818 (Vorlage, VA-Sitzung 29.01.2018, 3,1 MByte)
Ergebnisse der Untersuchung Filderbereich und Zuffenhausen
PDF VA-24818A001 (Anlage (Vorlage), VA-Sitzung 29.01.2018, 2,2 MByte)
Machbarkeitsstudie Filder und Zuffenhausen Zwischenergebnisse

PDF VA-24918 (Vorlage, VA-Sitzung 29.01.2018, 951 kByte)
Festlegung des Leistungsbilds und weiteres Vorgehen bei den Untersuchungen zur Angebotserweiterung S-Bahn

PDF VA-25018 (Vorlage, VA-Sitzung 29.01.2018, 367 kByte)
Entwicklungen auf dem Mobilitätssektor durch künftig autonom fahrende carsharing-Flotten, Minibus-Flotten als "bus on demand"-Angebot oder andere Mobilitätsdienstleistungen
PDF VA-25018A001 (Anlage (Vorlage), VA-Sitzung 29.01.2018, 186 kByte)
Anlage 1: Aufstockung Namoreg-Mittel durch das Land / Projekt Möglichkeiten und Auswirkungen des autonomen Fahrens

PDF VA-25118 (Vorlage, VA-Sitzung 29.01.2018, 22 kByte)
Antrag der Fraktion DIE LINKE "SSB, DB und S-Bahn - Koordination im Störungsfall" vom 03.11.2017
PDF VA-25118A001 (Anlage (Vorlage), VA-Sitzung 29.01.2018, 58 kByte)
Anlage 1: Antrag : SSB, DB und S-Bahn - Koordination im Störungsfall

PDF VA-25218 (Vorlage, VA-Sitzung 29.01.2018, 662 kByte)
Antrag der Fraktion Die Linke vom 03.11.2017: Kleine Teckbahn

PDF VA-25318 (Vorlage, VA-Sitzung 29.01.2018, 592 kByte)
Antrag der Fraktion Die Linke vom 16.11.2017: Betriebliche Auswirkungen beim Umbau der S-Bahn-Rampe am Hauptbahnhof

PDF VA-25418 (Vorlage, VA-Sitzung 29.01.2018, 20 kByte)
Filstalroute - Anbindung Amstetten
PDF VA-25418A001 (Anlage (Vorlage), VA-Sitzung 29.01.2018, 100 kByte)
Berichtsantrag: Filstalroute - Anbindung Amstetten

PDF VA-04318K (Kurzniederschrift, VA-Sitzung 29.01.2018, 1,9 MByte)
Ergebnisprotokoll über die 43. Sitzung des Verkehrsausschusses am 29. Januar 2018
[Nach oben]